Brand in Seniorenwohnheim




Am frühen morgen des 30.06.2011 alarmierte die Rettungsleitstelle Karlsruhe um 00:58 Uhr die Führungsgruppe der SEG-Süd und die Sanitätsbereitschaft Ettlingen. Alarmstichwort war: ,,Brandmeldealarm im Seniorenheim".

Schon beim Eintreffen in der Rettungswache war klar das Personen evakuiert werden mussten. Die Bereitschaft Ettlingen war mit 5 Helfern, einem Notarzt und 3 Fahrzeugen (Schnelleinsatzfahrzeug, KTW-B und GW-San) kurze Zeit später vor Ort. In Absprache mit dem SEG-Süd Leiter, half ein Teil der Bereitschaft bei der Evakuierung der betroffenen Personen aus ihren Zimmern, ein anderer Teil betreute die evakuierten Personen in der Kantine des Seniorenheims bis die Löscharbeiten beendet waren.

Die Heimbewohner wurden nach den Löscharbeiten wieder in ihr Zimmer gebracht. Insgesamt wurden 22 Personen evakuiert und sanitätsdienstlich betreut.

Zwei Personen musste mit Rauchgasvergiftungen in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Eine Person wurde durch das eingeatmete Rauchgas schwer verletzt.

Auslöseursache des Feuers war vermutlich ein Defekt an einem Fernsehgerät.

Für die Bereitschaft Ettlingen und den SEG-Leiter Süd war der Einsatz um 2:30 Uhr beendet.


Statistik:

Versorgungen:

- 2 Verletzte, davon eine Schwerverletzte, wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht

- 22 zu betreuende Personen

Im Einsatz:

Rettungsdienst:

- Orgl Hr. Münch (8/2)

- LNA Hr. Nießner

- 2 KdoWs

- 5 RTWs

- 2 NEFs

SEG-Süd:

- Führungsgruppe:

    53/1 als SEG-Leiter 53/400

- Bereitschaft Ettlingen:

    KTW Typ B 53/26-1

    SEF 53/41-1

    GW-SAN 53/28

    5 Helfer+Notarzt


Bilder: FF-Ettlingen