Spessarter Nachtumzug 2012

Spessarter Nachtumzug sanitätsdienstlich abgesichert

 

Am Freitag, den 17. Februar 2012 fand im Ettlinger Ortstreil Spessart der traditionelle Nachtumzug statt. Wie in jedem Jahr sicherte die Schnelleinsatzgruppe Süd gemeinsam dieses Großereignis sanitätsdienstlich ab. Über 50 Fastnachts-Gruppen mit rund 1500 Narren nahmen am Umzug aktiv teil, mehrere Tausend Besucher waren anwesend. Nach dem Umzug fand entlang der Umzugsstrecke in mehreren Höfen und an einigen Ständen Festbetrieb statt (Straßenfastnacht).

 

Insgesamt waren 51 ehrenamtlichen Helfer aus den DRK-Bereitschaften Bruchhausen, Ettlingen, Ettlingenweier, Forchheim, Spessart, Schöllbronn, Malsch, Neuburgweier, Völkersbach sowie dem Rettungsdienst im Einsatz, darunter ein Notarzt und ein vom Veranstalter organisierter Arzt. Die Aktiven waren von 17 bis nach 1  Uhr im Einsatz und mussten insgesamt 15 Patienten versorgen. 9 davon mussten in der Sanitätsstation behandelt. Ein Patient musste nach massivem Alkoholkonsum und dem Verdacht auf ein Schädel-Hirn-Trauma schwer verletzt in eine Karlsruher Klinik gebracht werden. Im Vergleich zum Vorjahr nahm die Patientenzahl leicht ab, allerdings nahm die Zahl der Alkoholvergiftungen vor allem bei Minderjährigen wieder deutlich zu. Die Zahl der Patienten, die zur Sanitätsstation gebracht werden mussten, nahm ab und die Anzahl und der Verletzungen durch Gewalt nahmen zu.


Statistik:

Versorgungen: 

- 1 Klinikfahrt

- 9 Patienten in der SAN-Station behandelt

- 6 Patienten auf der Umzugsstrecke behandelt


Im Einsatz waren:

- Rettungsdienst Karlsruhe:

    RTW: 3/83-2

    2 Helfer

- Führungsgruppe SEG Süd:

    ELW: 53/35 als 53/11 (2x Ber. Völkersbach, 1x Ber. Forchheim, 1 freier Mitarbeiter)

    EL: 53/1 (Ber. Völkersbach)

    EAL SAN-Station (Ber. Ettlingen)

- Ber. Ettlingen:

    KTW: 53/85-1

    GW-SAN: 53/28

    SEF als NA-Zubringer: 53/41-1

    MTW: 53/45-1

    13 Helfer + 1 Notarzt

- Ber. Ettlingenweier:

    2 Helfer

- Ber. Forchheim:

    KTW: 53/85-2

    NFH-Fahrzeug: 53/46-2

    MTW: 53/34

    7 Helfer

- Ber. Malsch:

    RTW: 53/83-7

    MTW: 53/45-7

    7 Helfer

- Ber. Neuburgweier:

    MTW: 52/45-8

    4 Helfer

- Ber. Schöllbronn:

    SEF: 53/41-5

    3 Helfer

- Ber. Völkersbach:

    KTW: 53/85-3   

    SEF: 53/41-3

    MTW: 53/35

    7 Helfer

- extern:
    4 Helfer (3x Ber. Etzenrot + freier Mitarbeiter)

Bildernachlese: